Allgemeine Geschäftsbedingungen

Beratung/Coaching

 § 1 Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle

Rechtsgeschäfte mit Bircan Dogan-Yalcin, Zwingerstraße 2, 69117 Heidelberg,

nachstehend Anbieter oder „ich“ genannt. Die Rechtsgeschäfte können dabei

telefonisch, per E-Mail oder über das Buchungssystem auf der Webseite zustande

kommen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche

Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder

ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet

werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine

rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in

Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

(3) Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung dieser

AGB.

 

§ 2 Vertragsgegenstand und allgemeine Hinweise

(1) Gegenstand des Vertrages sind die Vereinbarung zu einer Beratung zu einem

bestimmten Thema, der Kauf eines Kurses oder eines digitalen Produktes.

(2) Bei einer Beratung ist die Grundlage das vorbereitende Erstgespräch

zwischen Bircan Dogan-Yalcin und dem Kunden. Das Erstgespräch (Klärung des Themas,

Rahmenbedingungen und Organisatorisches) dauert ca. 20 Min. und ist kostenfrei

sowie unverbindlich. Hierbei wird das Thema/der Grund für das Coaching vom

Kunden benannt. Gemeinsam finden wir somit heraus, ob eine Zusammenarbeit für

beide vorstellbar ist und unsere Ansichten zusammenpassen.

(3) Die Themen und möglichen Ziele der Leistungen durch Bircan Dogan-Yalcin werden vorab mit dem Kunden telefonisch oder MeetFox oder per Zoom, Google Hangouts und per Email abgestimmt. Einen Erfolg schuldet Bircan Dogan-Yalcin nicht.

(4) Bircan Dogan-Yalcin erbringt ihre Dienstleistungen auf der Grundlage der ihm von

dem Kunden zur Verfügung gestellten Informationen.

 

 § 3

Zustandekommen des Vertrages

1. Session und Mentoring

(1) Gegenstand des Vertrages sind Sessions-Pakete zu den Themen „Spirituelles Coaching“, „Akasha Chronik“ „Seelenplan“, „Psychologische Beratung“.

(2) Die Angebote im Internet sind unverbindlich und stellen kein rechtlich

verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

(3) Sie können ein verbindliches Kaufangebot mittels der Bezahlung bzw. Überweisung eines Honorars buchen

Um ein Session-Paket zu buchen, durchlaufen Sie folgende Schritte: Sie klicken auf den Link „Kontakt und/oder kostenloses Gespräch" und senden durch ein Kontaktformular eine automatisch generierte E-Mail. Danach erfolgt eine telefonische oder per Email ausgesuchte Kontaktaufnahme zwecks Terminvereinbarung. Diese Terminanfrage wird per Email bestätigt. Diese Terminanfrage wird geprüft und ggf. per E-Mail, telefonisch bestätigt. Sobald die Bestätigung erfolgt, bekommen sie eine Email mit Zugangslink zu unserem Gespräch. Ihr Termin ist nun fest eingeplant. Durch die Bezahlung gibst du ein verbindliches Angebot gegenüber Bircan Dogan-Yalcin ab und akzeptierst die Allgemeine Geschäftsbedingungen inklusive Stornierungs- und Ausfallbedingungen. Damit bieten sie mir den Abschluss des Dienstleistungsvertrages an.

 

Es gelten die folgenden Stornierungs- und Ausfallbedingungen:

Termine können bis 24 Stunden vor dem Termin verschoben werden. Ab 24 Stunden vor Termin kann der Termin nicht mehr verschoben werden. Wenn sie ihn nicht wahrnehmen können, verfällt der Termin. Wenn sie zu spät zu dem Termin erscheinen, wird die Zeit nicht verlängert, sondern endet wie gebucht nach 60 Minuten. Wenn es mir zeitlich möglich ist, das Gespräch nach hinten zu verlängern ist es dies mit Mehrkosten verbunden. Bei Nichterscheinen verfällt die Einheit. Sollte eine Sitzung von mir abgesagt werden müssen, werden schnellstmöglich mehrere Ausweichtermine angeboten. Werden die Ausweichtermine nicht angenommen, verfällt die Sitzung nach 90 Tagen ohne Recht auf Rückzahlung 

 

2. digitale Produkte und Kurse

(1) Gegenstand des Vertrages ist der Kauf eines digitalen Produktes (Video/Audio)

von mir.

(2) Die Angebote im Internet sind unverbindlich und stellen kein rechtlich

verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

(3) Sie können ein verbindliches Kaufangebot (Buchung) über das

Online-Buchungssystem abgeben.

Sie buchen einen Online Kurs in dem sie die folgenden Schritte durchlaufen:

1) Unter den Rubriken Honorar auf meiner Website finden sie die derzeit bestehenden Online Kurse und digitale Produkte. 

2) Bei dem Kauf des digitalen Produktes stelle ich ihnen nach Bezahlung direkt

den Zugriff auf sämtliche Inhalte zur Verfügung. Sie erklären sich daher

ausdrücklich damit einverstanden, dass sie auf ihr Widerrufsrecht verzichten.

7) Nach der Bezahlung erhalten sie eine Email mit Downloadlink und können nun

direkt auf sämtliche Inhalte zugreifen.

 

§ 4 Erhebung, Speicherung und Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten

(1) sie können per Email eine Buchungsanfrage absenden.

(2) Zur Durchführung und Abwicklung einer Buchung benötige ich von ihnen die

folgenden Daten:

– Vor- und Nachname

– E-Mail-Adresse

– Postanschrift

– optional können sie auch ihre Telefonnummer angeben.

(3) Die von dir mitgeteilten Daten verwende ich ohne ihre gesonderte

Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung ihrer Buchung.

(4) Bei einer Änderung ihrer persönlichen Angaben, vor allem bei einem Wechsel

der Email Adresse oder Telefonnummer, teilen sie mir diese bitte per Email mit.

 

§ 5 Widerrufsrecht für Verbraucher

(1) Als Verbraucher steht ihnen nach Maßgabe der im Anhang aufgeführten Belehrung ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein

Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen

noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(2) In Bezug auf die Audiotracks und Videokurse verzichten sie auf ihr

Widerrufsrecht, da sie direkt nach dem Kauf, Zugriff auf das Material haben.

(3) Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Vertragsabschluss. Der Vertrag ist in

dem Moment abgeschlossen, indem sie die Bestätigung der Teilnahme durch mich

erhalten. Sie können innerhalb von 14 Tagen ihre Buchung kostenfrei widerrufen,

wobei zur Wahrung der Frist die Absendung des entsprechenden Formulars genügt.

 

§ 6 Dauer einer Beratungseinheit und Vergütung

(1) Eine Beratungs-Einheit liegt i.d.R. bei 60 Minuten.

(2) Die Beratung findet i.d.R. 1:1 persönlich, telefonisch oder online statt. Sollen mehr als 1 Person teilnehmen,

muss dies vorab per Email angekündigt werden.

(3) Das Gespräch darf nicht ohne vorherige Absprache aufgenommen werden.

 

§ 7 Ort der Beratung

Sofern nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart wurde, finden die

Coaching-Sitzungen online per MeetFox, Zoom statt. Wird ein abweichender Ort für die Sitzung vereinbart, so wird zusätzlich eine Anfahrtspauschale berechnet. Die Höhe der Anfahrtspauschale wird dem Kunden vorab auf Anfrage mitgeteilt.

 

§ 8 Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommenen

Leistungen bei der Beratung

(1) Der Leistungsumfang richtet sich nach der jeweiligen Beratung.

(2) Bei nicht in Anspruch genommenen, fest vereinbarten Beratungs-Terminen hat

der Kunde Bircan Dogan-Yalcin eine Ausfallvergütung als Schadenersatz 

zu zahlen.

3) Sollte eine Beratung z.B. durch Krankheit ausfallen, wird dieser Termin

nachgeholt. Ist dies nicht möglich, wird die Gebühr für die offenen Termine

zurückerstattet.

 

§ 9 Allgemeine Hinweise zu der Beratung von Bircan Dogan-Yalcin

(1) Eine Beratung beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Wir

machen in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass die Beratung ein freier,

aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und ein bestimmter Erfolg nicht

versprochen werden kann und auch nicht geschuldet ist. Bircan Dogan-Yalcin steht Ihnen als Prozessbegleiter und als Unterstützung bei eigenen Entscheidungen und

Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird aber von Ihnen

geleistet.

(2) Sie sind für Ihre physische und psychische Gesundheit sowohl während der

Sitzung als auch in der Phase zwischen den Terminen in vollem Umfang selbst

verantwortlich. Sämtliche Maßnahmen, die sie möglicherweise aufgrund der

Beratung durchführen, liegen in ihrem eigenen Verantwortungsbereich.

(3) Personen mit psychischen Krankheiten sind von allen Angeboten

ausgeschlossen.

 

§ 10 Verschwiegenheit

Bircan Dogan-Yalcin verpflichtet sich, während der Dauer der Beratung und auch nach Beendigung der Beratung, über alle vertraulichen Informationen des Kunden

Stillschweigen zu bewahren.

 

§ 11 Haftung

(1) Bircan Dogan-Yalcin stellt als Beraterin keine Diagnosen und darf und wird keine

medizinischen Ratschläge und psychotherapeutischen Auskünfte erteilen.

(2) Die Beratung ist keine Psychotherapie oder Heilbehandlung und soll diese

nicht ersetzen. Die Beratung setzt eine normale psychische und physische

Belastbarkeit voraus. Bei Beschwerden mit Krankheitswert sind sie aufgefordert,

sich in ärztliche und/oder psychotherapeutische Behandlung zu begeben.

 

§ 12 Haftungsbeschränkung

(1) Bircan Dogan_Yalcin haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haftet

Bircan Dogan-Yalcin für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung

die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren

Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung

sie als Teilnehmer regelmäßig vertrauen dürfen. Im letztgenannten Fall haftet

Bircan Dogan-Yalcin jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden.

Bircan Dogan-Yalcin haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als

der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben,

Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt

unberührt.

(2) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand

der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden.

Bircan Dogan-Yalcin haftet insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene

Verfügbarkeit des Online-Buchungssystems.

 

§ 13 Schlussbestimmungen

(1) Die hier verfassten Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschließend.

Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen sollten, um Unklarheiten oder Streit zwischen den Parteien über den jeweils vereinbarten Vertragsinhalt zu vermeiden, schriftlich gefasst werden -wobei Email ausreichend ist.

(2) Soweit sie bei Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen

Aufenthalt in Deutschland hatten und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung

durch uns aus Deutschland verlegt haben oder ihren Wohnsitz oder ihren

gewöhnlichen Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz meines Unternehmens in Heidelberg.

(3) Ich weise sie darauf hin, dass ihnen neben dem ordentlichen Rechtsweg auch

die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 zur Verfügung steht. Einzelheiten dazu finden sie in derVerordnung (EU) Nr. 524/2013 und unter der Internetadresse:

http://ec.europa.eu/consumers/odr

Ich weise nach § 36 VSBG darauf hin, dass ich nicht verpflichtet bin, an einem

außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird

hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.

 

Anhang

Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung

Soweit Sie beim Besuch auf meiner Webseite eine 1 zu 1 Beratung gebucht haben,

möchte ich sie auf Folgendes hinweisen:

(1) Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist

ausschließlich Deutsch.

(2) Die Präsentation meiner Beratungsleistungen auf der Webseite stellen kein

bindendes Angebot meinerseits dar. Erst die Buchung einer Beratung durch sie

ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebotes

versende ich an sie eine Buchungsbestätigung per E-Mail. Damit kommt der

Vertrag über die Beratung zwischen ihnen und mir zustande.

(3) Die von mir angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive

Steuern.

(4) Die Beratungsgebühr wird sofort mit der Buchung fällig. 

(5) Die für die Abwicklung des Vertrages zwischen ihnen und mir benötigten Daten

werden von mir gespeichert und sind für sie jederzeit zugänglich. Insoweit

verweise ich auf die Regelung der Datenschutzerklärung auf meiner Webseite.

(6) Im Übrigen verweise ich auf meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(7) Als Verbraucher haben sie ein Widerrufsrecht gemäß der nachstehenden

Seelenplan

§ 1 Geltungsbereich

 

 

(1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte mit Seelenplan, Inhaberin Bircan Dogan-Yalcin, Zwingerstraße 2, 69117 Heidelberg, nachstehend Anbieter oder „ich“ genannt. Die Rechtsgeschäfte können dabei telefonisch oder per E-Mail zustande kommen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

(3) Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung dieser AGB.

(4) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Seelenplanerstellung bzw. der Ausbildung.

§ 2 Vertragsgegenstand und allgemeine Hinweise

(1) Gegenstand des Vertrages sind das Lesen eines Seelenplans oder die Erstellung eines Seelenplans

(2) Die Seelenplanerstellung und möglichen Ziele der Leistungen durch Seelenplan werden vorab mit dem Kunden telefonisch oder per Skype/Zoom/Google hHngouts/Whatsapp oder per Email abgestimmt. Einen Erfolg schuldet Seelenplan nicht.

(3) Seelenplan erbringt seine Dienstleistungen auf der Grundlage, der ihm von dem Kunden zur Verfügung gestellten Informationen.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

1. Seelenplan-Gespräch

(1) Gegenstand des Vertrages ist die Erstellung eines Seelenplans.

(2) Die Angebote im Internet sind unverbindlich und stellen kein rechtlich verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

(3) Sie können ein verbindliches Kaufangebot mittels Bezahlung per Überweisung abgeben.

Um eine Seelenplan zu buchen, können sie zwischen zwei Buchungsarten entscheiden.

a. Persönlich: Sie buchen einen Seelenplan, indem sie die folgenden Schritte durchlaufen:

1) Schreiben sie mir bitte eine E-Mail, dass Sie ein Seelenplan-Erstellung und Lesung möchten und geben dabei 3 Wunschtermine ab oder rufen mich direkt an.

2) Ich antworte Ihnen mit einem Terminvorschlag

3) Der genannte Termin wird 24 Stunden für sie reserviert.

4) In einer weiteren Email frage ich nach den benötigten Informationen.

5) Ihr Termin ist fest eingeplant.

6) Der Termin kann persönlich oder online per Zoom/Google Hangouts/telefonisch stattfinden

BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDE WICHTIGE HINWEISE:

Für die Erstellung deines Seelenplans ist es erforderlich, dass sie folgende Daten wahrheitsgemäß angeben:

– Ihren Geburtsnamen, wie er auf der Geburtsurkunde steht inklusive der Zweit- oder Drittnamen

Es gelten die folgenden Stornierungsbedingungen für die Erstellung des Seelenplans:

Termine können bis 5 Tage vor dem Termin storniert werden.

Bis 24 Stunden vor Termin kann der Termin verschoben. Ab 24 Stunden vor Termin wird der volle Betrag fällig.

Wenn sie zu spät zu dem Termin erscheinen, wird die Zeit nicht verlängert, sondern endet wie gebucht nach 60 bzw. 90 Minuten. Wenn es Seelenplan zeitlich möglich ist, das Gespräch nach hinten zu verlängern ist dies möglich.

Sollte ein Gespräch von Seelenplan abgesagt werden müssen, werden schnellstmöglich mehrere Ausweichtermine angeboten. Werden die Ausweichtermine nicht angenommen, verfällt das Gespräch nach 90 Tagen ohne Recht auf Rückzahlung.

§ 4 Erhebung, Speicherung und Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten

(1) Sie können per Email eine Buchungsanfrage absenden.

(2) Zur Durchführung und Abwicklung einer Buchung benötige ich von ihnen die folgenden Daten:

– Vor- und Nachname

– E-Mail-Adresse

– Postanschrift

– optional können sie auch ihre Telefonnummer angeben.(3) Die von ihnen mitgeteilten Daten verwende ich ohne ihre gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung ihrer Buchung.

(4) Bei einer Änderung ihrer persönlichen Angaben, vor allem bei einem Wechsel der Email Adresse oder Telefonnummer, teilen sie mir diese bitte per Email mit.

§ 5 Widerrufsrecht für Verbraucher

(1) Als Verbraucher stehen ihnen nach Maßgabe der im Anhang aufgeführten Belehrung ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(2) Es gelten die folgenden Widerrufsbedingungen für die Erstellung des Seelenplans:

Termine können bis 5 Tage vor Termin storniert werden.

Bis 24 Stunden vor Termin kann der Termin verschoben, jedoch nicht mehr storniert werden.

§ 6 Dauer einer Beratungseinheit und Vergütung

(1) Eine Beratungs-Einheit liegt i.d.R. bei 60 Minuten.(2) Die Beratung findet i.d.R. 1:1 persönlich, telefonisch oder online statt. Sollen mehr als 1 Person teilnehmen, muss dies vorab per Email angekündigt werden.

(3) Das Gespräch darf nicht ohne vorherige Absprache aufgenommen werden.

(4) Die Vergütung ist bei dem jeweiligen Produkt angegeben und versteht sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Da Seelenplan Kleinunternehmer gem. § 19 Abs. 1 UstG ist, wird keine Mehrwertsteuer ausgewiesen.

§ 7 Ort der Beratung

Sofern nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart wurde, finden die Seelenplan-Sitzungen persönlich, online per Skype oder Google Hangouts oder Zoom oder per Telefon statt. Wird ein abweichender Ort für die Sitzung vereinbart, so wird zusätzlich eine Anfahrtspauschale berechnet. Die Höhe der Anfahrtspauschale wird dem Kunden vorab auf Anfrage mitgeteilt.

§ 8 Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommenen Leistungen bei der Beratung

(1) Der Leistungsumfang richtet sich nach der jeweiligen Beratung.

(2) Bei nicht in Anspruch genommenen, fest vereinbarten Beratungs-Terminen hat der Kunde Seelenplan eine Ausfallvergütung

(3) Sollte eine Beratung z.B. durch Krankheit ausfallen, wird dieser Termin nachgeholt. Ist dies nicht möglich, wird die Gebühr für die offenen Termine zurückerstattet.

§ 9 Allgemeine Hinweise zu der Beratung von Seelenplan

(1) Eine Beratung beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Wir machen in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass die Beratung ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und ein bestimmter Erfolg nicht versprochen werden kann und auch nicht geschuldet ist. Seelenplan steht ihnen als Prozessbegleiter und als Unterstützung bei eigenen Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird aber von ihnen geleistet.

(2) Sie sind für deine physische und psychische Gesundheit sowohl während der Sitzung als auch in der Phase zwischen den Terminen in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Maßnahmen, die sie möglicherweise aufgrund der Beratung durchführen, liegen in ihrem eigenen Verantwortungsbereich.

(3) Personen mit psychischen Krankheiten, wie affektiver Psychose oder Schizophrenie sind von allen Angeboten ausgeschlossen.

§ 10 Verschwiegenheit

Seelenplan verpflichtet sich, während der Dauer der Beratung und auch nach Beendigung der Beratung, über alle vertraulichen Informationen des Kunden Stillschweigen zu bewahren.

§ 11 Haftung

(1) Seelenplan stellt als Berater keine Diagnosen und darf und wird keine medizinischen Ratschläge und Auskünfte erteilen.

(2) Die Beratung ist keine Psychotherapie oder Heilbehandlung und soll diese nicht ersetzen. Die Beratung setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Bei Beschwerden mit Krankheitswert sind sie aufgefordert, sich in ärztliche Behandlung zu begeben.

§ 12 Haftungsbeschränkung

(1) Seelenplan haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haftet Seelenplan für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung sie als Teilnehmer regelmäßig vertrauen dürfen. Im letztgenannten Fall haftet Seelenplan jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Seelenplan haftet nicht für ihre leicht fahrlässige Verletzung anderer, als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

(2) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Seelenplan haftet insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Buchungs- und Bezahlsystems.

§ 13 Schlussbestimmungen

(1) Die hier verfassten Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschließend. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen sollten, um Unklarheiten oder Streit zwischen den Parteien über den jeweils vereinbarten Vertragsinhalt zu vermeiden, schriftlich gefasst werden -wobei Email ausreichend ist.

(2) Soweit sie bei Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung durch uns aus Deutschland verlegt haben oder ihr Wohnsitz oder ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz meines Unternehmens in Heidelberg.

(3) Ich weise sie darauf hin, dass ihnen neben dem ordentlichen Rechtsweg auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 zur Verfügung steht. Einzelheiten dazu finden sie in der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und unter der Internetadresse: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Ich weise nach § 36 VSBG darauf hin, dass ich nicht verpflichtet bin, an einem außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.

 

Anhang

Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung

Soweit sie beim Besuch auf meiner Webseite eine 1 zu 1 Beratung gebucht haben, möchte ich sie auf Folgendes hinweisen:

(1) Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch und Türkisch.

(2) Die Präsentation meiner Beratungsleistungen auf der Webseite stellen kein bindendes Angebot meinerseits dar. Erst die Buchung einer Beratung durch sie ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebotes versende ich an sie eine Buchungsbestätigung per E-Mail oder Whatsapp. Damit kommt der Vertrag über die Beratung zwischen ihnen und mir zustande.

(3) Die von mir angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive Steuern.

(4) Die Beratungsgebühr wird sofort nach der Lesung bzw. Beratung fällig.

(5) Die für die Abwicklung des Vertrages zwischen ihnen und mir benötigten Daten werden von mir gespeichert und sind für sie jederzeit zugänglich. Insoweit verweise ich auf die Regelung der Datenschutzerklärung auf meiner Webseite.

(6) Im Übrigen verweise ich auf meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(7) Als Verbraucher haben sie ein Widerrufsrecht gemäß der nachstehenden Belehrung –

©2020 Individualism - Spiritualism